facebook

Der
direkte Weg
zu Ihrer
Spende

     

Awareness

Kinderrechte und Kindermedizin

Die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen (KRK) wurde mit einer einzigen Ausnahme von  allen Staaten der Erde ratifiziert. In 54 Artikeln spricht sie allen Kindern Schutzrechte, Beteiligungsrechte und Förderrechte  zu:

 

Keine Benachteiligung von Kindern,

Achtung des Privatlebens und der Würde der Kinder,

Mitbestimmungsrecht und freie Meinungsäußerung,

das Recht auf Informationen,

das Recht auf Bildung und Ausbildung,

das Recht auf Spiel, Erholung und Freizeit,

das Recht auf besonderen Schutz im Krieg und auf der Flucht,

das Recht auf Schutz vor Gewalt, Missbrauch und Ausbeutung,

das Recht auf Gesundheit,

das Recht auf Geborgenheit, Familie, elterliche Fürsorge und ein sicheres Zuhause,

das Recht auf besondere Fürsorge und Förderung bei einer Behinderung.

 

Die KRK ist das erste völkerrechtlich bindende Dokument, welches Kindern Bürgerrechte zuspricht. Dreh- und Angelpunkt ist Art3: Bei allen Maßnahmen, die Kinder betreffen, gleichviel ob sie von öffentlichen oder privaten Einrichtungen der sozialen Fürsorge, Gerichten, Verwaltungsbehörden oder Gesetzgebungsorganen getroffen werden, ist das Wohl des Kindes ein Gesichtspunkt, der vorrangig zu berücksichtigen ist.

 

Die Strukturen des deutschen Gesundheitswesens kommen dieser Verpflichtung noch nicht in ausreichendem Maße nach.

Aus diesem Grund engagiert sich die Care-for-Rare Foundation als Advokatin für Kinder mit chronischen, schweren, komplexen und seltenen Erkrankungen für eine gesteigerte Awareness sowie eine Implementierung der Prinzipien der KRK im deutschen Gesundheitswesen.

Ihre Ansprechpartnerin:

Louisa-Dominique Riedel

Tel: + 49 89 4400-57947
Fax: +49 89 4400-57702