facebook

Der
direkte Weg
zu Ihrer
Spende

     

Aid

Medizinische Hilfe für Hermann

Oktober 2018

Mitte September wurde die Care-for-Rare Foundation von einer deutschstämmigen Familie aus Ecuador kontaktiert, die um Hilfe für ihren tumorerkrankten Sohn Hermann (vier Jahre) bat. Hermann hatte seit zwei Wochen Kopfschmerzen, Erbrechen und Lähmungserscheinungen, die typischen Symptome eines Hirntumors. Erste Untersuchungen in Guayacil/ Ecuador bestätigten diesen Verdacht. In Ecuador sind aus vielen Gründen die Bedingungen für eine Heilung des kleinen Jungen nicht günstig.

Wir können Hermann am Dr. von Haunerschen Kinderspital in München helfen - mit einem qualifizierten, interdisziplinären Ärzteteam. Die Care-for-Rare Foundation möchte in dieser Notsituation alles tun, um Hermanns Leben zu retten. Die Erfolgschancen für eine langanhaltende Heilung sind gut, auch wenn wir hier und heute keine Versprechen geben können. Weder Hermann noch seine Eltern sind in Deutschland krankenversichert – angesichts der Diagnose und der intensiven und langwierigen Behandlung ihres Kindes werden sie in Deutschland bleiben und sich in unsere Sozialsysteme reintegrieren.

Die Care-for-Rare Foundation hat bereits einige großzügige Hilfszusagen von Stiftungen, Unternehmen und Privatpersonen erhalten. Die Behandlungskosten sind jedoch noch nicht gedeckt. Deshalb bitten wir um Spenden. Jeder Euro hilft!

Im Namen unseres kleinen Patienten und seiner Familie danken wir Ihnen bereits heute für Ihre Anteilnahme und Unterstützung!

 

Helfen Sie mit!

Wir nehmen Spenden für Hermann (Stichwort "Hilfe für Hermann") entgegen:

Spendenkonto:

Care-for-Rare Foundation

IBAN: DE93 6305 0000 0000 0035 33

SWIFT-BIC: SOLADES1ULM

 

Herzlichen Dank!

 

Sollten mehr Spenden für Hermann eingehen, als für seine Behandlung benötigt werden, werden wir die überschüssigen Mittel dazu verwenden im Rahmen unserer Förderlinie "AID" einem bedürftigen Kind in ähnlicher Notlage zu helfen bzw. im Rahmen unserer "Alliance" mitzuwirken, die Heilungschancen von Kindern mit seltenen Tumor-Erkrankungen weiter zu verbessern.

 

Ihr Ansprechpartner

Dr. Albrecht Matthaei

Tel: + 49 89 4400-57982
Fax: +49 89 4400-57702