Förderung von Clinician-Scientists in der Kindermedizin

clinican scientist

Forschende Ärztinnen und Ärzte tragen maßgeblich dazu bei, dass Krankheiten besser verstanden sowie innovative Diagnose- und Behandlungskonzepte entwickelt werden können. Allerdings gibt es in Deutschland einen Mangel an solch hochqualifizierten „Clinician-Scientists“ – also Kinderärzte, die neben ihrer klinischen Tätigkeit auch als Wissenschaftler tätig sind und seltene Erkrankungen erforschen.  Die strategische Kooperation zwischen der Reinhard Frank-Stiftung und der Care-for-Rare Foundation setzt durch die biographische Förderung von Clinician-Scientists in der Kindermedizin einen Kontrapunkt. Das Programm unterstreicht einerseits die hohe Bedeutung einer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung für das Wohl unserer Kinder und ist andererseits auch wegweisend im Sinne einer werteorientierten Förderung zukünftiger Entscheidungsträger sowie einer Stärkung der internationalen Ausrichtung und zunehmenden interdisziplinären Vernetzung. Seit 2013 wurden 12 Clinician-Scientists von der Care-for-Rare Foundation gefördert. Ihnen wird ermöglicht, gleichzeitig klinisch tätig zu sein und ambitionierte Forschungsprojekte zu verfolgen.

Care-for-Rare Foundation für Kinder mit seltenen Erkrankungen - Jetzt spenden.

Spenden & Helfen

Helfen Sie uns mit Ihrer Spende und unterstützen
Sie unsere Projekte zugunsten von Kindern mit
seltenen Erkrankungen!

Jetzt spenden